Reisen mit MeinFernbus: Günstig und komfortabel!


MeinFernbus

Werbung

 
Es ist Wochenende und man würde gerne bequem ohne viel Aufwand die Familie oder Freunde besuchen. Eine Möglichkeit wäre natürlich BlaBlaCar, aber es kann auch sein, dass manchmal keine Mitfahrt angeboten wird. Da macht es Sinn, sich bei anderen Anbietern umzuschauen. Einer dieser Anbieter, welcher nicht nur sehr komfortabel ist, sondern auch noch sehr günstig, ist MeinFernbus!

 

Aller Anfang ist leicht

Entschließt man sich, mit MeinFernbus zu reisen, kann man sich sehr einfach ein Ticket übers Internet bestellen. Da die Webseite von MeinFernbus.de sehr übersichtlich ist, ist der Buchungsvorgang einfach und leicht verständlich.

Bezahlen kann man mit den gängigen Mitteln: EC- oder VISA-Karte, Maestro oder auch PayPal. Außerdem gibt es die Möglichkeit die eigene Handynummer angeben, um bei Verspätung des Busses rechtzeitig genug informiert zu werden.

Bei der Buchung gilt lediglich die Devise: Je früher, desto günstiger!

Wer früh bucht, fährt günstiger.

 

Die Fahrt

15 Minuten vor Abfahrt sollte man sich beim Fernbus befinden, um eine pünktliche Anfahrt zu ermöglichen.

Nachdem das Gepäck eingeladen und die Tickets geprüft sind, kann man sicherst einmal entspannt einen Sitzplatz aussuchen. Gleich nach der Abfahrt ist zudem auch schon das WLAN verfügbar, und die Steckdose unter einem Doppelsitz eingeschaltet.

Zwischendurch gibt es immer wieder kurze Verschnaufpausen und bei Durst oder Hunger kann man

 

Das Unternehmen

Die MFB MeinFernbus GmbH befindet sich in Berlin und ist ein privates Fernbusunternehmen, welches im Juni 2011 gegründet wurde. Jeden Tag sind rund 270 Fernbusse quer durch Deutschland unterwegs und steuern mehr als 200 Ziele an.

Auch international kann man mit MeinFernbus seine Ziele erreichen. Solche Ziele könnten z. B. Wien, Zürich, Amsterdam, Straßburg oder Innsbruck sein. Mit mehr als 70 mittelständischen Buspartnern kooperiert das Unternehmen zur Zeit. Während sich MeinFernbus zentral um die Streckenplanung und -genehmigung, die Marketing- und Pressearbeit sowie den Kundenservice und die Koordination des operativen Betriebs auf den Straßen kümmert, stellen diese Partnerunternehmen die Busse und Chauffeure.

„Fahr grün!”, das Motto von MeinFernbus, spielt nicht nur auf die Unternehmensfarbe an, sondern auch darauf, dass der Fernbus das mit Abstand umweltfreundlichste Verkehrsmittel im Vergleicht zu Flugzeug, PKW und Bahn ist.

MeinFernbus bietet seinen Kunden als erster Anbieter zusätzlich die Möglichkeit, die durch die Reise entstandenen Treibhausgase durch eine Spende an eine Klimaschutzorganisation vollständig zu kompensieren.

 

Fazit

Selber kann ich den Anbieter nur sehr empfehlen. Wer günstig und trotzdem komfortabel reisen möchte, macht hier nichts verkehrt.

Ein riesen Plus ist zudem das frei verfügbare WLAN, welches man auf Reisen immer wieder vermisst. Die Verfügbarkeit hängt sicher auch mit der Region zusammen, durch die man fährt.

Wenn ihr selber Erfahrungen mit diesem Fernbusanbieter gesammelt habt, könnt ihr diese ruhig in den Kommentaren hinterlassen.

Bei Interesse, eine Fahrt einmal auszuprobieren, klickt einfach auf das Logo hier unten, um bequem auf die Website zu gelangen.
 
meinfernbus-logo 

Keinen Artikel mehr verpassen?
Dann hol Dir doch einfach meinen kostenlosen Newsletter!
Keine Angst - Ich hasse Spam genauso wie Du!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)