BlaBlaCar – Die Mitfahrgelegenheit! 2


blablacar

Werbung

Jeder kennt es: Da hat man eine Woche lang hart gearbeitet und möchte sich am Wochenende etwas Gutes gönnen. Doch dann kommen schon wieder die Bedenken, dass die Kosten für einen Wochenendtrip zu hoch sein könnten.

Allein schon die Unmengen an Spritkosten oder auch die Kosten für den Zug oder den Bus bereiten einem Magenschmerzen. Aber auch wer Freunde, Bekannte und Familie besuchen möchte und dafür weite Stecken zurücklegt, muss meist tief in die Tasche greifen wegen der hohen Benzinkosten.

Seit längerem gibt es die Möglichkeit, diese Kosten und die Umwelt zu schonen und zu senken. Hierfür gibt es einen Namen: „BlaBlaCar – Die Mitfahrgelegenheit“.
 

Wie funktioniert BlaBlaCar?

Das Prinzip einer Mitfahrzentrale ist einfach erklärt. Jemand fährt von Ort A nach Ort B und hat noch eininge Plätze frei. Um die Kosten zu minimieren, eventuell auch um neue nette Leute aus aller Welt kennen zulernen, und vor allem der Umwelt zuliebe, nimmt der Fahrer Leute mit, die ebenfalls in die Richtung müssen oder sogar das gleiche Ziel haben. Ob man sich entscheidet ein Mitfahrer zu sein oder selbst eine Fahrt anbieten möchte, ist jedem selbst überlassen.

blablacar2

Auch international kommt man sehr weit, denn solche Fahrer bieten nicht nur Inlandstrecken an, sondern auch manchmal Fahrten jenseits der Grenzen. Wer Interesse an einer Mitfahrt hat, meldet sich ganz bequem bei dem Fahrer über dessen Profil. Dort hat er die Möglichkeit ihm entweder eine Direktnachricht zu schicken oder ihn auch gleich anzurufen.

Da nach Rechtssache bei solchen Fahrten kein Gewinn erwirtschaftet werden darf, sind die Preise nach oben hin begrenzt. Somit sind die Kosten einer Mitfahrt sehr günstig gehalten. Nicht selten günstiger als die Bahn oder der Bus.

Um sich zu erkundigen, mit wem man mitfährt, steht bei fast jedem Profil ein Foto zur Verfügung. Durch die stets wachsame Community werden die Fahrer durch die Mitreisenden bewertet. So kann man sich ein Bild machen, ob bei den Fahrern in der Vergangenheit alles rund lief. Außerdem gibt es für unsichere Frauen auch am Anfang der Reise die Möglichkeit durch ein spezielles „Frauen Only“-Icon zu kennzeichnen, dass Sie nur Frauen mitnehmen möchte.
 

Das Unternehemen

Das Unternehmen BlaBlaCar ist seit einem Jahr in Deutschland am Markt. 2006 wurde es in der französischen Landeshauptstadt Paris gegründet und momentan ist es in 13 Ländern vertreten. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Hamburg. Etwa 10 Millionen Mitglieder nutzen den Service von BlaBlaCar.de und das Unternehmen besitzt eine unschlagbare 97 prozentige Kundenzufriedenheit. Allein die App für die unkomplizierte Buchung unterwegs wurde bereits drei Millionen Mal herunter geladen.


 
Werbung 

Persönliche Erfahrungen

Knapp vor einem Monat habe ich einen Freund mit in seine Heimat begleitet. Dazu mussten wir eine Strecke von 180 km zurücklegen. Leider würde das Studentenzugticket nicht funktionieren, da wir von Niedersachsen nach Hessen mussten.

Bei BlaBlaCar umgeschaut, haben wir einen Fahrer entdeckt, der eine Mitfahrgelegenheit anbot und aufgrund dessen Bewertungen auch einen angenehm Eindruck machte. Pünktlich am Bahnhof getroffen, haben wir uns kurz unterhalten und sind auch schon gleich losgefahren. Nach einen sehr angenehmen Autofahrt von 2 Stunden, mussten wir letztlich nur 10 € zahlen, wohingegen wir mit dem Zug 46 € gezahlt hätten.

Nachdem wir unsere Nummern ausgetauscht haben, hat der nette Herr uns auch 2 Tage später wieder zurück nach Göttingen gefahren, ganz unkompliziert und wieder mal eine sehr angenehme Autofahrt. Natürlich haben wir ihm auch gleich Zuhause 5 Sterne als Bewertung hinterlegt.

Deshalb kann ich persönlich nur sagen: Sehr empfehlenswert!  
 

Fazit

BlaBlaCar ist ein gut aufgestelltes Unternehmen, was sich Gedanken macht, das Fahren ökonomischer zu gestalten. Somit wurden bisher über 700.000 Tonnen CO2 eingespart. Die Registrierung geht mit 30 Sekunden sehr schnell. Man lernt neue nette Leute kennen und die Kostenbeteiligung einer Mitfahrt ist sehr günstig.

Wenn ihr selber Erfahrungen mit der Mitfahrzentrale gesammelt habt, könnt ihr diese ruhig in den Kommentaren hinterlassen. Ansonsten, bei Interesse, klickt einfach auf den Banner hier unten, um bequem auf die Website zu gelangen.    
 


 

Keinen Artikel mehr verpassen?
Dann hol Dir doch einfach meinen kostenlosen Newsletter!
Keine Angst - Ich hasse Spam genauso wie Du!


Hinterlasse einen Kommentar zu av100 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

2 Gedanken zu “BlaBlaCar – Die Mitfahrgelegenheit!

  • av100

    Ja , ich habe auch erst vor kurzem von diesem Bla Bl aCar gehört. Ein Werbespot im Fernseh glaube ich.
    Ich bin Zugfahrer habe aber schon öfter mal mit dem Gedanken gespielt auch mal eine Mitfahrzentrale zu testen.
    Aber letztendlich habe ich es immer wieder verworfen. Nicht zuletzt weil ich der Meinung bin das von dort wo ich wohne eh keiner in die Richtung fahren wird wo ich hin muss.

    Wenn ich dann eh erst ab er nächsten Großen Stadt fahren kann dann kann ich auch gleich bei der Bahn bleiben.

    Aber es bleibt zu überlegen.

    Grüße
    Lothar

    • sergejryan Beitragsautor

      Das stimmt schon, aus dem Dörfchen, wo ich wohnte, würde auch niemand eine Mitfahrt über Blablacar anbieten, und wenn man selbst schon in die nächstgrößere Stadt fährt, kann man auch ruhig auch noch den Rest fahren.

      Wenn der Rest aber von den Kosten her z.b. 5 € mehr kosten würde, als bei einer Mitfahrt und man 5 mal die Woche diese Strecke fährt, könnte man so schon 100 € im Monat einsparen :)

      Gruß Sergej